NL | EN | DE | RU

ALLEY, KRASNOYARSK, RUSSLAND
Die neue Art der Zusammenarbeit

Wir erleben gerade unvorhergesehene Herausforderungen. Nach 30 Jahren mit einer Vielzahl an Projekten in der ganzen Welt hätten wir es uns niemals ausdenken können, dass reisen eines Tages nicht mehr möglich sein würde. Schockierend? Definitiv! Unbeherrschbar? Keinesfalls! Es ist immer gut, eine Location zu besuchen und den Kunden persönlich zu sprechen. Oft gibt es Gründe, warum dies nicht stattfinden kann. Aktuell macht uns COVID-19 persönliche Treffen unmöglich. Lassen wir diesen Umstand Ergebnis und Qualität unsrer Projekte beeinflussen? Keineswegs! Wir sind nur mit einem Top-Ergebnis zufrieden, und wir arbeiten so lange, bis wir dieses Ziel erreicht haben – dabei kann uns nichts aufhalten. Wir sind überzeugt, die Bedeutung von Raum neu denken zu müssen. In dieser Zeit erforschen wir den digitalen zuerst.

Aufgabenstellung und Ziele

Alley ist eine lokale Lebensmittelkette in Krasnojarsk/Russland. Die Verbrauchermärkte gehören zur Komandor-Gruppe, die mit drei verschiedenen Formaten (Verbrauchermarkt, Nahversorgung und Soft-Discount) arbeitet. 2015 haben wir als Partner der Gruppe ein neues Nahversorgungs-Konzept entwickelt, das über Jahre erfolgreich war. Die Situation vor Ort hat sich kürzlich dramatisch verändert, als überregionale Ketten dem lokalen Umfeld beitraten. Wir mussten das bisherige Format überdenken und begannen bei der eigenen, einzigartigen Identität von Alley. Sie sollte weniger „corporate“ in Erscheinung treten und stattdessen die Hauptwerte des Unternehmens kommunizieren: „Auswahl beim Preis“, „Vertrauen in Qualität“ und „lokaler Optimismus“.

Das Projekt

Die großen Herausforderungen des Projektes waren die Einschränkungen bezüglich der Zeiten und Orte. Die rein technische Konstruktionsphase war bereits abgeschlossen, do dass JDV in einen laufenden Prozess einsteigen und einen Grundriss entwickeln musste, der sowohl den Markenwerten von Alley wie auch den bereits definierten Zonen entsprach. Enge Zeitfenster machten persönliche Besprechungen unmöglich, so entschieden wir, rein digital miteinander zu kommunizieren. Es war nicht unser erstes Mal, aber ein sehr lehrreiches Mal, komplett im digitalen Raum zu arbeiten.

Unsere Erfolgsformel „Working the Distance“ steht für proaktives gegenseitiges Engagement im Prozess.

Von Alley gelieferte Eckdaten

  • Die gründliche Analyse relevanter Projekte, aus der sich eine Liste von Best Practices ergab, die im Laden umgesetzt werden konnte
  • Design-Benchmarks als Orientierung für JDV, die richtige Tonalität und Atmosphäre zu schaffen
  • Eine detaillierte Sortimentsmatrix nach Kategorien inklusive Ladenmeter-Angaben
  • Eine vollständige Liste von Austtattungs- und Material-Lieferanten, auf die wir während der Entwicklung zurückgreifen konnten
  • Ein vielseitiges Team von Mitarbeitern, die in allen Phasen der Ladeneröffnung beteiligt waren

In unserer Herangehensweise folgten wir dem Prinzip „Von Design zum Handeln“. Jeder Projektschritt wurde in konstanter Zusammenarbeit zwischen Alley und JDV erarbeitet. Dabei verwendeten wir alle verfügbaren Kommunkationsmittel: Skype, Telefonkonferenzen und sogar Beratung per WhatsApp. Jede Konzeptentscheidung wurde so kommuniziert und vom Alley-Team in Bezug auf Realisation mit sofortigem Feedback an JDV geprüft und genehmigt.

 

Das Ergebnis

Das neue Konzept für den Alley-Hypermarkt wurde in rekordverdächtigen zweieinhalb Monaten entwickelt – Ergebnis perfekt koordinierter Zusammenarbeit!

Einfach gemachte, kluge Design-Lösungen und Standard-Materialien, die hochwertig und interessant aussehen. Der Laden bekam einen verspielten Look, Rhythmus und Dynamik werden von überraschend verlegten Bodenfliesen und starken Navigationselementen geprägt. Die unkonventionelle Farbwahl machte es möglich, unterschiedliche Abteilungen unter einer Farbe zu vereinen.

Neben der markanten Preiskommunikation, für die Alley bekannt ist, sehen die Kunden im Laden jetzt zuerst das Café und die Frischeabteilungen, die Atmosphäre schaffen und die hohe Produktqualität hervorheben. Die Eröffnung des Pilot-Stores war überaus erfolgreich. Das neue Alley-Konzept wurde von treuen bestehenden wie auch neuen Kunden begeistert aufgenommen.

Aus der Sicht von JDV stellen wir erfreut fest, dass das neue Konzept exakt wie geplant und entwickelt in den neuen Pilot-Store übersetzt worden ist. Wir müssen allerdings zugeben, dass dies selbst für traditionelle Realisationsmodelle ein eher seltener Fall ist. Möglicherweise bewirkten Tempo und Dynamik der digitalen Kommunikation einen echt agilen Prozess, der es Händlern und Lieferanten ermöglichte, schnell zu reagieren und flexibel wie nie zuvor zu handeln. Unerwartete Herausforderungen bringen Erfolg in unerwartetem Maß!

Office the Netherlands

Bisonspoor 3002-C807

Toren C

Verdieping 7/8

3605 LT Maarssen

+31 (0)346 56 3764

info@josdevries.nl

Office Russia

125047, Москва

Business Center Lesnaya Plaza

4th Lesnoy Pereulok 4, office 425

+7 964 511 43 78

i.bolotova@josdevries.eu

Office Germany

Landsbergerstraße 318 d

D-80687 München

+49 (0)89 568 246 580

officegermany@josdevries.eu